Newsletter abonnieren:

     

     

    Anna Hoffs GmbH
    Nordstraße 24-30
    46399 Bocholt

    Store +49 2871 18 23 33
    E-Mail info@annahoffs.de

    ÖFFNUNGSZEITEN:
    Montag - private Shopping
    Di. - Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr  

    WhatsApp:

    +49 151 21 33 43 07


    Anna Hoffs GmbH
    Nordstraße 24-30
    46399 Bocholt

    Store +49 2871 18 23 33
    Büro +49 2871 24 11 71-0
    Fax +49 2871 18 54 58
    E-Mail info@annahoffs.de

    ÖFFNUNGSZEITEN:
    Montag - private Shopping
    Di. - Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr  

    Skip to main content

    3 Tipps für den Kleiderschrank

    By 25. Januar 2017Februar 21st, 2017Allgemein, Lifestyle

    Chaos im Kleiderschrank? Nichts anzuziehen obwohl der Kleiderschrank aus allen Nähten platzt?  Dann wäre es mal Zeit zum Ausmisten und Sortieren.

    Wir haben ein paar Tipps für euch zusammengestellt auf was ihr achten solltet und wie es schnell geht.

    1. Sortieren

    Alle Teile aussortieren, die länger als ein Jahr nicht getragen wurden oder eine Kleidergröße zu klein oder zu groß sind. Gleiches gilt für kaputte oder aus der Form geratene Kleidung.

    Bei der aussortierten Kleidung könnt ihr später noch entscheiden was damit passieren soll.

    Marken-Teile und Kleidung die kaum getragen wurde, könnt ihr in verschiedenen Online-Portalen wieder verkaufen. Ältere Sachen können gespendet werden oder zur Altkleidersammlung gebracht werden.

    2. Ordnung

    Am ordentlichsten sieht ein Kleiderschrank aus wenn alles auf gleichen Bügeln hängt.

    Blazer, Blusen, Jacken und Kleider sollten immer hängen. Wenn ihr alles nach Farben hängt z.b von hell nach dunkel schafft ihr ein ruhigeres Bild im Schrank und habt somit auch eine bessere Übersicht was zusammenpasst.

    Alles was nicht Bekleidung ist sollte raus aus dem Schrank.

    Falls ihr nicht das Glück habt, einen riesigen Kleiderschrank zu besitzen, könnt ihr T-Shirts und Pullis am besten in durchsichtigen Boxen stapeln. Bei Cashmere-Pullovern wäre das ein zusätzlicher Schutz vor Motten.

    Für Schmuck könnt ihr einen alten Bilderrahmen nehmen. Einfach das Glas entfernen und kleine Nägel anbringen. So habt ihr eine perfekte Übersicht und die Ketten verknoten nicht mehr.

    3. Outfits zusammenstellen

    Damit es in der Früh noch schneller geht und ihr nicht mehr Stunden vor dem Kleiderschrank verbringen müsst könnt ihr am Besten eure Lieblings-Outfits zusammenstellen, fotografieren und die Bilder in den Schrank hängen. So habt ihr eine prima Übersicht.

    Eine wichtige Regel für die Zukunft damit der Kleiderschrank auch übersichtlich und ordentlich bleibt: kommt ein neues Teil in den Schrank wird ein Altes aussortiert.

    Falls ihr nun Lust bekommen habt euren Schrank auszumisten oder zu ordnen und ihr möchtet das nicht alleine machen, ist das kein Problem. Sprecht uns an! Wir helfen gerne.

    Vereinbart doch direkt einen Termin mit uns: Tel. 02871-182333

     

     

     

     

     

     

     

     

    Leave a Comment